Feldtest zur Erprobung des eArztbriefes

Das eHealth-Gesetz macht deutlich, dass die elektronische Kommunikation zwischen Niedergelassenen Realität wird und dass die Nachfrage nach entsprechenden Systemen für den elektronischen Versand von Arztbriefen (eArztbriefen) steigen wird. Der elektronische Versand von Arztbriefen ist kein Novum. Neu ist aber Forderung des Gesetzgebers, interoperable Systeme einzusetzen, die einen Informationsaustausch unabhängig von der eingesetzten Praxissoftware ermöglichen.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die KV Telematik GmbH als Tochtergesellschaft beauftragt, Anwendungen für elektronische Arzt-zu-Arzt-Kommunikation zu entwickeln. Dabei sind die Anforderungen des Datenschutzes oberstes Gebot! Als eine der ersten Anwendungen hat die KV Telematik einen elektronischen Arztbrief (eArztbrief) zusammen mit Softwarehäusern und KVen entwickelt.

Die Anwendung eArztbrief wurde im Rahmen eines Feldtestes gemeinsam mit 26 Arztnetzen sowohl  technisch als auch hinsichtlich seiner Praktikabilität erprobt. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung zur Zwischenevaluation zur Umsetzung des eArztbriefes (Juni 2016). Am 31.12.2016 wurde der Feldtest zur Erprobung des eArztbriefes erfolgreich abgeschlossen. Unabhängig vom Ende des Feldtestes steigen die Nutzerzahlen auch weiterhin, wodurch die Attraktivität des eArztbriefes am besten belegt wird. Werfen Sie hierzu einen Blick auf die Abschlussevaluation des Feldtestes. Um einen Überblick über die Praxisverwaltungssysteme zu erhalten, die für den eArztbrief bereits auditiert sind, schauen Sie bitte in unser Audit-Register.

Wie sind die praktischen Erfahrungen mit dem eArztbrief via KV-Connect?
Dr. Thomas Koch, Arzt und Geschäftsführer eines Arztnetzes, berichtet über seine Erfahrungen im Feldtest mit dem eArztbrief und dem Mehrwert für die Praxis. Hier sehen Sie das Video-Interview.