eHKS

Was ist eHKS?
Das Hauptanliegen der elektronischen Dokumentation Hautkrebsscreening ist, Hautkrebserkrankungen frühzeitig zu erkennen, zu behandeln und damit die Mortalität und Morbidität zu senken. Auf Grundlage der Früherkennungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses ist seit 2009 die Dokumentation ausschließlich in elektronischer Form möglich. Bislang kann die Übermittlung an die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) entweder auf Datenträger (CD-R, DVD) oder über Portale übermittelt werden. In Abhängigkeit der Entscheidungen der jeweiligen KV kann die Übermittlung der Dokumentationsdaten ab 2016 auch via KV-Connect – als Anwendung eHKS – erfolgen.

Wer kann eHKS mit KV-Connect nutzen?
Erste Bedingung: Ihre zuständige KV muss die Übertragung von eHKS-Dokumentationen via KV-Connect unterstützen.
Zweite Bedingung: Ihr Softwarehaus bietet eHKS mit KV-Connect in seinem Kunden-Portfolio an.

Welche Softwareanbieter bieten eHKS mit KV-Connect an?
In unserem Audit-Register finden Sie eine Übersicht über die Softwarehersteller, die unser Prüfverfahren zur ordnungsgemäßen Implementierung von eHKS mit KV-Connect - das sogenannte KV-Connect Audit - erfolgreich abgeschlossen haben.

Was kostet eHKS für KV-Connect den Anwender?
Die KV Telematik GmbH stellt KV-Connect allen Softwareanbietern kostenlos zur Verfügung. Für die Integration von KV-Connect im Allgemeinen und die Implementierung der einzelnen Anwendungen im Speziellen haben die verschiedenen Anbieter sehr unterschiedliche Preismodelle entwickelt, die auf Grund Ihrer Komplexität und Vielfalt hier nicht dargestellt werden können. Fragen Sie daher bitte Ihren Softwareanbieter!