TI

KV Connect kann über die Telematik Infrastruktur (TI) genutzt werden. Bis zum 31. Dezember 2018 sollen alle Praxen an die TI angeschlossen sein und als erste Anwendung das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) durchführen können. Können sie das nicht, wird Vertragsärzten das Honorar um ein Prozent gekürzt (siehe § 291 Absatz 2b Satz 14 SGB V).

Um die TI nutzen zu können, benötigen Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten verschiedene Komponenten und Dienste. Diese müssen von der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) für den Einsatz in der TI zugelassen sein. Die Kosten für den Aufbau und den laufenden Betrieb der TI in den einzelnen Praxen werden über eine Finanzierungsvereinbarung von den Krankenkassen übernommen. Dadurch werden in allen Praxen die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der KV-Connect Anwendungen geschaffen.