Mit KV-FlexNet ins SNK

Über KV-FlexNet wird ein geschützter, vom Internet getrennter, Software-basierter „Tunnel“ aufgebaut (Virtuelles privates Netzwerk = VPN), der eine datenschutzgerechte Anbindung des angeschlossenen Rechners ermöglicht. Anders als bei KV-SafeNet sind hierbei andere Sicherheitsaspekte relevant, die vom Arzt/Praxisbetreiber zu beachten und sicherzustellen sind. Weitere Informationen erhalten Interessenten bei ihrer KV.

Welche direkten bzw. indirekten Kosten bei der Nutzung von KV-FlexNet entstehen, erfragen Interessenten bei ihrer jeweiligen Kassenärztlichen Vereinigung. KV-FlexNet wird von einigen KVen angeboten - bitte erfragen Sie bei Ihrer zuständigen KV, ob diese KV-FlexNet, insbesondere in Verbindung mit KV-Connect, anbietet.

* Bitte beachten Sie, dass KV-SafeNet nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung steht.

Mit KV-SafeNet* ins SNKSicheres Netz der KVenAnwendungen